Erntedank 2020 in Huldsessen

15.10.2020

Am Sonntag, den 11.10.2020, wurde in der Expositurkirche St. Martin in Huldsessen das Erntedankfest gefeiert. In der Kirche fanden die Gottesdienstbesucher einen reich geschmückten Altarraum vor. Die vielen Gaben – Obst, Gemüse, Getreide, Blumen etc. – wurden vom Pfarrgemeinderat organisiert und arrangiert. Der Gabenreichtum am Altar ist als Abbild für die Schöpfung Gottes zu verstehen, die der Verantwortung der Menschen übergeben wurde. Neben diesem Kulturauftrag habe der Mensch aber auch die Aufgabe, dankbar zu sein. Pfarrvikar Pater Pani legte dar, dass diese Dankbarkeit nicht nur die Versorgung mit den Früchten der Erde betreffen könne, sondern auch für kleine, auf den ersten Blick verborgene Dinge unseres alltäglichen Lebens umfassen solle: ein nettes Wort, gutes Wetter, ein erfreulicher Anruf oder ein sicherer Arbeitsplatz. Wenn man sich voller Dankbarkeit an diese „guten Gaben“ erinnere, die man durch Gottes Liebe erhalten habe, könne ein frohes und glückliches Leben gelingen.

 

Auf dem Bild: Erntedankaltar in der Expositurkirche Huldsessen