Anpassung der Abwassergebühren in der Gemeinde Unterdietfurt

13.04.2021

Bekanntmachung
 

Anpassung der Abwassergebühren in der Gemeinde Unterdietfurt

 

 

Einleitende Hinweise:

  • Die Einleitungsgebühr beträgt seit 2002 unverändert 1,50 € je Kubikmeter Abwasser.
  • Eine 2016 in Auftrag gegebene Kalkulation bei der Fa. Kubus GmbH ist leider gescheitert.
  • Die Kalkulation der Abwassergebühren ist somit längst überfällig. Mit der Kalkulation für das Kalenderjahr 2021 wurde nunmehr der Zweckverband Zentrale Buchungsstelle beauftragt, der auch schon im Jahr 2020 die Wassergebühren für die Gemeinde Unterdietfurt kalkuliert hatte.
  • Die Kosten für die neue Kläranlage Unterdietfurt und die Auflösung der Teichanlage in Huldsessen sind nicht Grund der Anpassung, da diese Investitionen über Zuwendungen des Freistaates Bayern und den Verbesserungsbeitrag finanziert werden.
  • Der Gemeinderat hatte in der Sitzung vom 01. Dezember 2020 beschlossen, dass die Gebühren bei Vorlage der Zahlen Anfang 2021 kalkuliert wird und dann rückwirkend zum 01. Januar 2021 angepasst werden. Hierüber wurde ausführlich im Rottaler Anzeiger vom 15. Dezember 2020 sowie im Rathausjournal vom 31.12.2020 berichtet

Die Kalkulation liegt nunmehr vor und zeigt folgendes Ergebnis:

  • In den Jahren 2019 und 2020 betrug die Unterdeckung jeweils rd. 38.000 €.
  • Die Gebühren sind auf ein Niveau anzupassen, dass eine Kostendeckung hergestellt wird. In den Kosten sind alle laufenden Ausgaben für Verwaltung und Unterhaltung der Entwässerungseinrichtung enthalten, ebenso die Entgelte für Fremdleistungen, Personalkosten, Sachkosten, Abschreibungen und Verzinsung. Speziell zu erwähnen sind hierbei die zukünftig umfangreicheren Aufgaben bei der Kontrolle der Abwassersysteme (z.B. Kamera-Befahrung der Kanäle) sowie der steigende Unterhalt der größtenteils über 40 Jahre alten Kanäle.
  • In der Kalkulation für 2021 sind alle zu erwartenden Ausgaben laut Haushaltsplan eingerechnet worden mit einem Aufwand von gut 175.000 €.
  • Bisher wurde keine Grundgebühr erhoben. Zur Deckung der Vorhalte- und Fixkosten ist die Erhebung einer Grundgebühr zulässig und sinnvoll. Die Grundgebühr beträgt ab dem 01. Januar 2021

                     - 54,00 € jährlich (Zähler bis 4 cbm Dauerdurchfluss)
                     - 135,00 € jährlich (Zähler bis 10 cbm Dauerdurchfluss)
                     - 216,00 € jährlich (Zähler bis 16 cbm Dauerdurchfluss)
                     - 337,56 € jährlich (Zähler über 16 cbm Dauerdurchfluss) 

  • Die Einleitungsgebühr beträgt ab dem 01. Januar 2021 1,98 € pro Kubikmeter für Einleiter von Schmutz- und Niederschlagswasser 1,81 € pro Kubikmeter für Einleiter von Schmutzwasser
  • Beispiel: für einen 4-Personen-Haushalt mit einem beispielhaften jährlichen Wasserverbrauch von 130 cm bedeutet das (im Vergleich zur bisherigen Gebühr von 1,50 € pro Kubikmeter) eine Erhöhung von 9,70 € pro Monat.
  • Im Vergleich zu anderen Kommunen, die in den letzten Jahren die Abwassergebühren neu kalkuliert haben, sind die Abwassergebühren in der Gemeinde Unterdietfurt günstiger. Ein Vergleich mit der fast zu 98 % verwendeten Hauswasserzähler:

                     - Gemeinde Schönau: jährl. Grundgebühr 48,00 €, Einleitungsgebühr 2,60 €/m³
                     - Gemeinde Hebertsfelden: jährl. Grundgebühr sofern nicht nach Wohnfläche 24,60 €, Einleitungsgebühr für Mischwasser 1,97 €/m³ und für
                       reines Schmutzwasser 1,86 €/m³
                     - Gemeinde Egglham: jährl. Grundgebühr 96,00 €, Einleitungsgebühr 1,90 €/m³ bei Mischwasser und 1,70 €/m³ für reines Schmutzwasser
                     - Gemeinde Wittibreut: jährl. Grundgebühr 102,00 €, Einleitungsgebühr 2,60 €/m³ bei Mischwasser und 2,24 €/m³ für reines Schmutzwasser

  • Hinsichtlich der Abwassergebühren gilt der Grundsatz, die zur Erfüllung ihrer Aufgaben erforderlichen Einnahmen aus besonderen Entgelten für die von ihr erbrachten Leistungen zu beschaffen und nicht aus den allgemeinen Steuereinnahmen.

 

13. April 2021

gez.

Bernhard Blümelhuber
Erster Bürgermeister

 

-> Bekanntmachung der Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung
-> Änderungssatzung zur Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung