Kraut und Rübn pflanzen Frühlingsblüher und verköstigen frischen Apfelsaft

 

Bei traumhaftem Oktoberwetter pflanzten die Buben und Mädchen der Kraut und Rübn Gruppe des Obst- und Gartenbauvereins Unterdietfurt fleißig Frühlingsblüher. Die Älteren unter den Kindern radelten nach Huldsessen und verschönerten dort den Platz vor der Kirche. Die Jüngeren steckten Blumenzwiebeln in Unterdietfurt vor dem Feuerwehrhaus sowie am Festplatz hinter dem Rathaus und pflanzten die vom Bund Naturschutz zur Verfügung gestellten Naturblumen in die dortige Blumenwiese. Der Verein dankt dem Bund Naturschutz für die Pflanzen, der Baumschule Staudinger für die Hälfte der Blumenzwiebeln sowie der Firma Wohlmannstetter für den Rasensamen. Zur Kennzeichnung der gestalteten Plätze wurden vom Vereinsmitglied Franziska Hirl wunderschöne Holztafeln angefertigt.

 

Vor der Pflanzaktion probierten die Jungen und Mädchen noch den von der Vorstandschaft des Vereins frisch gepressten Apfelsaft. Ein Dank geht an dieser Stelle an Peter Moosmeier, der seine Arbeitskraft und seine Obstpresse dem Verein unentgeltlich zur Verfügung gestellt hat. Es wurden über 300 Liter Apfelsaft gewonnen. Der Gartenbauverein spendet dem Kindergarten Sankt Elisabeth in Unterdietfurt für jede Gruppe einen 5-Liter-Karton; der Rest wurde bereits verkauft bzw. wird für Vereinszwecke genutzt.

 

Die nächsten Aktionen des Vereins stehen bereits auf dem Programm: Am 17. November basteln die Mitglieder weihnachtliche Deko im Pfarrheim Unterdietfurt und am 18. November findet eine Betriebsbesichtigung auf dem Anwesen der Familie Kellhuber in Mitterskirchen statt.